Stoffwechselanalyse mit dem Aeroman - laufSinn

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Stoffwechselanalyse mit dem Aeroman

Aeroscan - Analysetermine donnerstags und samstags nach Absprache

Spiroergometrie

Die Spiroergometrie ist eine etabliertes und zuverlässiges Analyseverfahren, das es bereits seit Anfang des 20.Jahrhunderts gibt. Als Goldstandard zur Bestimmung der Ausdauerleistung und des Trainingszustandes sowie als Instrument zur Trainingssteuerung hat es seit geraumer Zeit seinen festen Platz im Spitzensport. Seit einigen Jahren ist diese Methode aber auch dem Freizeit- und Breitensportler zugänglich.

Aeroman Atemeinheit
Aeroman

Methode :
Bei der Spiroergometrie handelt es sich um eine Analyse der Atemluft unter Belastung. Dabei wird die Belastung stufenförmig gesteigert ähnlich dem besser bekannten Laktattest. Anders als über die Bestimmung eines Produktes im Blut werden hier über die Zusammensetzung der Atemluft und über das Verhältnis von CO2  (Kohlendioxid) zu O2  (Sauerstoff) Aussagen zur vorliegenden Stoffwechsellage getroffen. Der Respiratorische Quotient bezeichnet das Verhältnis von CO2  zu O2  in der ausgeatmeten Luft und verändert sich je nach hauptsächlicher Verbrennung von Fetten oder Kohlenhydraten zur Energiegewinnung bei Belastung.
Die klassische Spiroergometrie wird unter ständiger Beobachtung der Atemluft durchgeführt, d.h. der Sportler trägt während der gesamten Untersuchung eine Maske. Die Anzahl und Fülle der Werte, die gewonnen werden, sind häufig für den praktischen Gebrauch in der Betreuung vor allem von Freizeit- und Breitensportlern zu viel.

Der Aeroman der Firma Aerolution ist eine Entwicklung der klassischen Spiroergometrie. Bei einem Stufen-Belastungstest werden am Ende jeder Stufe eine gewisse Anzahl von Atemzügen (meist über etwa 30 Sekunden) analysiert und dadurch mithilfe der sogenannten indirekten Kalorimetrie der beschriebene Respiratorische Quotient bestimmt. Es werden individuelle Werte gemessen und nicht wie bei der Laktatdiagnostik verschiedenen Modellen unterworfen. Es lassen sich genaue Rückschlüsse zu den Bereichen der aeroben Belastungsbereichen (also der Grundlagenausdauer) und den Übergang zu vorwiegenden Kohlenhydratstoffwechsel bis hin zur Schwelle zum anaeroben Leistungsbereich ziehen. Allerdings lässt dieser Test keine Ausagen zum anaeroben Bereich selber zu wie es bei der Laktatdiagnostik möglich wäre, was für die meisten Nicht-Profisportler bei der Trainingssteuerung aber auch nicht von primärer Bedeutung ist.
Im Gegensatz zum Laktatstufentest handelt es sich nicht um einen Test bis zur Ausbelastung, sondern er endet mit Erreichen des anaeroben Bereiches. Für die Allermeisten ist dies mehr als ausreichend. Wer im Bereich Spitzensport an Wettkämpfen teilnimmt und für seine Intensive Trainigseinheiten detaillierte Aussagen zur Trainingssteuerung wünscht, wird sich einem klassischen Laktattest unterziehen. Dabei gilt allerdings zu beachten, dass eine korrekte und aussagefähige Laktatdiagnostik keinesfalls eine einfache Untersuchungsmethode ist und bei der Menge an möglichen Methoden und Trainingsprotokollen einen sehr erfahrenen Diagnostiker erfordert.

Proband mit Aeroman Atemeinheit

Lassen Sie Ihren "Motor inspizieren".
Für Autobesitzer ist es Routine. Sie bringen ihr geliebtes Fahrzeug regelmäßig zu TÜV und Abgasuntersuchung. Der Motor soll ja „rund“, kraftvoll aber nicht heiß laufen. Wie steht es aber mit unserem eigenen inneren „Motor“? Über- und Unterforderung im Training bringen statt dem gewünschten Erfolg nur Demotivation, Erschöpfung oder ein angegriffenes Immunsystem. Leider lassen die Wenigsten von uns ihren körpereigenen „Motor“ checken oder „einstellen“, bevor eine sportliche Belastung ansteht. Doch genau wie beim Auto spielt auch beim Menschen die Verbrennungsleistung der Motoren eine entscheidende Rolle für die individuelle Leistungsfähigkeit. Das richtige Verhältnis der beiden Energieträger Fette und Kohlenhydrate während der Verbrennung ermöglicht es uns, Leistung ausdauernd zu erbringen. Wenn wir also wissen, wann unser eigener Körper welchen Energieträger nutzt, können wir unsere Ausdauerleistung optimal trainieren. Wie das geht? Wir messen es! Mittels einer Atemgasanalyse und modernster Sensoren. Denn anders als Autos sind wir Menschen allesamt Unikate und jeder von uns hat seinen ganz persönlichen „Spritverbrauch“. Um aus den Messwerten den perfekten Trainingsplan abzuleiten, ist es wichtig, dass unsere „Motoren“ unter Belastung vermessen werden. Eine reine Ruhemessung besitzt keine Aussagekraft zur Verbrennung beim Training. Oder können Sie den Spritverbrauch Ihres Autos ermitteln, ohne zu fahren? Mit Hilfe der Atemgasanalyse unter Belastung ist es dann ein Kinderspiel, die optimalen Trainingsempfehlungen für Sie auszusprechen – sei es der Marathon unter 4 Stunden, die Alpenüberquerung oder die effiziente Ausdauersteigerung für eine ganze Fußballmannschaft.

Aeroscan Stoffwechselanalyse

Aeroscan Stoffwechselanalyse

Aeroscan Stoffwechselanalyse zur Bestimmung der Trainingszonen.

Schriftliche Auswertung. Individuelle Besprechung des Ergebnisses hinsichtlich der persönlichen Zielsetzung.

Modul Standard inklusiv detailliertem, individuellem Trainingsplan.

Sofort verfügbar
129.00 € Hinzufügen
imagebild aerolition
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü